Nur gut oder schon Excellent?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Von David Thiele

Aus der Themenreihe Werte und Mindset!

„Wer Excellence will, braucht nicht perfekte Prozesse – sondern echte Persönlichkeit.“
Carsten Rath

Auch oder besser gerade in Zeiten knapper Mitarbeiterressourcen auf dem deutschen Pflegemarkt sollten HR-Strategien intelligent gewählt werden.
Nur gut reicht nicht mehr.
Wollen Sie richtiges Personal zu jeder Zeit dann verfügbar haben, wenn Sie es brauchen? Dann muss dringend eine neue HR-Philosophie in Ihr Unternehmen.

David Thiele, Geschäftsführer der ThieleBeratung, meinte dazu:
„Excellent sein muss das Ziel moderner Unternehmen sein! Sich klar von den Mitbewerbern abheben, ist die Strategie.“
Dabei ist die ThieleBeratung eine der führenden Unternehmensberatungen in dem Markt der Sozialwirtschaft, wenn es darum geht, Unternehmen gezielt in ihrer Unternehmenskultur zu entwickeln. Effizienz in den Prozessen mit einem positiven und zielführenden Mindset zu verbinden, dass ist der Schwerpunkt.

Neues Denken für Excellent

Neu denken heißt, die Bereitschaft zu besitzen, sich mit dem Ego der verantwortlichen Führungskräfte gezielt auseinander setzen. Neue Kennzahlen zu entwickeln, die die Motivationsfähigkeit von Führungskräften sichtbar macht. Denn wie mehrfach festgestellt, werden Führungskräften heute und in Zukunft an Ihrer HR-Motivationsfähigkeit gemessen. Die sich daraus entwickelnden Erfolge/Misserfolge, Gewinn/Verluste, sind stets die Folge, das Symptom, nie die Ursache, die Kausalität, von echter Führungsqualität. Einige dieser neuen Zukunftskennzahlen sind die Opportunitätskosten. Hier das Delta zwischen der jeweils gewählten Entscheidung und der richtigen Entscheidung. Im HR Bereich sind diese nicht immer klar zu identifizieren jedoch ein absolutes „Muss“, da HR die größte Kostenstelle in sozialen Unternehmungen ist.

Anders denken heißt mitarbeiterorientiert denken.

Klare Prioritäten setzen, die für jede Form von Verhalten gelten:

1. Führungsverhalten
2. Innovationsverhalten
3. Investitionsverhalten

Was ist zu tun?

1. Alleinstellungsmerkmale identifizieren
2. Konzept für deren Erlangung erstellen
3. Personen und Verantwortliche dafür qualifizieren
4. Umsetzen
5. Monitoren

Es ist zu klären, was sind in Ihrem direkten Umfeld, Wirkungskreis, Alleinstellungsmerkmale, für die sich Mitarbeiter und potentielle Mitarbeiter begeistern würden.
Prüffrage: Warum ausgerechnet sollte ein Mitarbeiter bei Ihnen bleiben/anfangen?
Was macht Sie so einzigartig?

Mitbewerber- und Mitarbeiteranalyse ist das Informationsfundament erfolgreicher Excellenzunternehmen

Das bedeutet, Es ist wichtig zu wissen, welche Motive und Bedürfnisse Mitarbeiter Tag für Tag dazu animieren, bei Ihnen zu arbeiten. Was Motive und Bedürfnisse Sie ansprechen müssen, damit neue Mitarbeiter neugierig darauf werden, was konkret Sie anders machen und ob Sie das auch dauerhaft umsetzen können.

Sicherheit als einer der Grundwerte des Menschen

Das Gegenstück ist der Faktor der Sicherheit, der essentiell mit Vertrauen einhergeht. Sicherheit ohne Vertrauen gibt es nicht. So ist es an dem Unternehmen, durch eine eindeutige Wertekultur, die stringent umgesetzt wird, den Mitarbeitern einen Rahmen zu geben, in dem sie die Chance haben, sich zu entfalten, zu entwickeln und zu profilieren.

„Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden.“
Kurt Tucholsk

Das Zitat meint natürlich nicht die Sprachen an sich, sondern die Prägung, die Menschen Sprache und Informationen auf eine bestimmte Art aufnehmen und verstehen lassen. Dabei ist der Home sapiens Curae schon etwas speziell. Ist das verstanden, kann das Mindset genauso speziell entwickelt werden. Werte die einer bestimmten homogenen Gedankenwelt entspringen, lassen sich in der Folge dessen auch gut gemeinsam umsetzen. Finde ich zumindest.

Fazit:
Nachhaltig erfolgreich wird ein Unternehmen nur dann sein, wenn es excellent sein will. Excellent nicht nur bei Umsatz und Rentabilität sondern auch in Hinblick auf die drei Schwerpunkte der Unternehmensführung:

1. ökologisch
2. sozial
3. ökonomisch

Bewusst Verantwortung übernehmen wollen, die wiederum die Grundlage für Vertrauen ist. Vertrauen ist die Basis für Erfolg. Sie merken, da steckt viel mehr dahinter, als man in einem Blogbeitrag schreiben könnte.

Ihr David Thiele